Das ist unser Programm zur Kreistagswahl
Kommunalwahl am 7. Juni 2009 Das ist unser Programm zur Kreistagswahl am 25. Mai 2014 - Unabhängigkeit ist unsere Stärke - Bürger machen Politik  
      Thüringer Finanzausgleich 2012 - das Ende der Kommunen?
Thüringer Finanzausgleich 2012 - das Ende der Kommunen? Die Landesregierung des Freistaates Thüringen saniert den Landeshaushalt zu Lasten der Thüringer Sädte und Gemeinden. 50 Millionen Euro für zwei Stadien in Erfurt und Jena, 184 Millionen Euro weniger für die Thüringer Sädte und Gemeinden, so sieht der vom Kabinett verabschiedete Haushaltsplanentwurf für 2012 aus. Der Gemeinde- und Städtebund läuft zu Recht Sturm gegen das Vorhaben, die Thüringer Kommunen zu ruinieren.

Die Freien Wähler in Thüringen unterstützen ausdrücklich die Resolution des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen zur Kommunalen Finanzausstattung 2012 und erwarten von den Abgeordneten des Thüringer Landtages, sich für eine ausreichende Finanzausstattung ihrer Städte und Gemeinden einzusetzen und sich nicht nur um sich selbst zu kümmern.  
      Ruhebänke der Wetterauer Behindertenhilfe
Ruhebänke der Wetterauer Behindertenhilfe Ein Freundschaftsgeschenk der besonderen Art überbrachten am letzten Wochenende die Freien Wähler der Kreistagsfraktion des Partnerkreises Wetterau.  
      Große Koalition im Landkreis - der Flop des Jahres 2010
Entwurf zum Koalitionsvertrag Wer über einen längeren Zeitraum die Streitkultur im Kreistag des Unstrut-Hainich-Kreises beobachtete musste sich Ende des Jahres 2010 schon sehr darüber verwundern, dass CDU und SPD beabsichtigten, eine sogenannte große Koalition bilden zu wollen. Jahrelang hatten sich die Koalitionäre in spe (wörtlich „in der Hoffnung“) und hier besonders Landrat Zanker (SPD), Herr Henning und Frau Lehmann (beide CDU) Wortgefechte geliefert, die zum großen Teil die Streitkultur des abendländischen Kulturkreises vermissen ließen. Da wundert sich der interessierte Beobachter schon über die Motive derer, die plötzlich „zum Wohl“ des Landkreises zusammen arbeiten wollen. Ein Blick in den Entwurf des Koalitionsvertrages, auch wenn er nunmehr aufgrund fehlender Zustimmung der Basis nicht wirksam geworden ist, lohnt und eröffnet Einblicke in die wirkliche Motivation der handelnden Personen.  
      Freiherr-vom-Stein-Medaille für Helmut Münch
Helmut Münch Im Rahmen des Landesdelgiertentages der Freien Wähler Hessen und der MItgliederversammlung der Wählergruppe in Biedenkopf (Landkreis Marburg-Biedenkopf) wurde auch das langjährige Vorstandsmitglied des Landesverbandes und ehemaliger Landrat in der Wetterau, Helmut Münch, für sein vorbildliches, überregionales Engagement mit der Freiherr-vom-Stein Medaille ausgezeichnet.  
      Grundschule Weinbergen in freier Trägerschaft
1. Entwurf des Schulentwicklungsplanes In der Kreistagssitzung am 29.03.2010 hatten sich die Freien Wähler dafür eingesetzt, den Weg für den Freien Träger frei zu machen. Dieser Antrag fand die mehrheitliche Annahme aller Kreistagsmitglieder. Nun ist mit der Übergabe der Schule an den Thepra-Landesverband der Erhalt einer Grundschule in der Gemeinde Weinbergen möglich. Die Freien Wähler wünschen der "Thepra-Grundschule Weinbergen" einen guten Beginn im neuen Schuljahr.  
      1. Entwurf des Schulentwicklungsplanes
1. Entwurf des Schulentwicklungsplanes Der 1. Entwurf des Schulentwicklungsplanes ab dem Schuljahr 2011/12 ist durch die Verwaltung des Landkreises erarbeitet worden. Damit eine breite Diskussion erfolgen kann, stellen die Freien Wähler im Unstrut-Hainich-Kreis den Plan zum Download allen Interessierten zur Verfügung. Die Fraktion der Freien Wähler freut sich über Meinungsäußerungen, damit diese in die Beratungen einfließen können.  
      Haushaltsplan 2010 durch Engagement der Freien Wähler ermöglicht
Kinder der Nikolaischule bitten um Unterstützung Nachdem sich abzeichnete, dass der Haushaltsplanentwurf der Verwaltung keine Mehrheit finden konnte, stellte die Fraktion der Freien Wähler im Unstrut-Hainich-Kreis einen eigenen Planentwurf im Kreistag zur Abstimmung. Dieser fand, ergänzt durch einen Änderungsantrag der FDP-Fraktion, eine deutliche Zustimmung im Kreistag. Dadurch können nun die Maßnahmen des Konjunkturpaketes II in den Schulen umgesetzt werden.  
      Wahlergebnisse der Kreistagswahl vom 07.06.2009
Wahlergebnisse der Kreistagswahl vom 07.06.2009 Das Wahlergebnis der Kreistagswahl im Unstrut-Hainich-Kreis vom 7. Juni 2009 - die Freien Wähler Unstrut-Hainich konnten gegenüber der Wahl von 2004 1815 Stimmen hinzu gewinnen. Dafür gilt allen Wählerinnen und Wählern unser herzlicher Dank für das Vertrauen in unsere Arbeit im Kreistag. Die Freien Wähler Unstrut-Hainich sind weiterhin mit 4 von 46 Mandaten im Kreistag vertreten.  
      Kreistagsfraktion der Freien Wähler verlängert die Mitgliedschaft in der Stifterversammlung
Bernhard Helbing und Fraktion Freie Wähler Besonderes Engagement bewies am Dienstag, dem 25.11.2008, die Kreistagsfraktion der Freie Wähler im Unstrut-Hainich-Kreis. Der Vorsitzende Hans-Martin Menge und die Mitglieder Jürgen Deutsch, Thomas Karnofka und Karl-Josef Montag verlängerten die Mitgliedschaft der Freien Wähler in der Stifterversammlung der Bürgerstiftung durch eine Zustiftung in Höhe von 500,00 EUR um weitere 5 Jahre. Mit dieser Zuwendung soll die Jugend- und Kulturarbeit gezielt unterstützt und damit einen nachhaltiger Beitrag zur Förderung des Gemeinwohls im Unstrut-Hainich-Kreis geleistet werden.  
      Bürgerfragestunde im Kreistag auf Antrag der Freien Wähler am 27. Februar 2008 beschlossen
Logo Fraktion Auf Antrag der Freien Wähler hat der Kreistag des Unstrut-Hainich-Kreises am 27. Februar 2008 die Einführung einer Bürgerfragestunde in jeder Kreistagssitzung beschlossen.

Im Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2004 hatten sich die Freien Wähler vorgenommen, sich für mehr Bürgerbeteiligung einzusetzen.